,,Zu viel Zimt“ gibt es nicht. Eine Trinkidee für kalte Abende.
Gemütlich im Winter: Apfelsaft mit Zimt

Ein Herbst wie im Bilderbuch: Warmen Zimtapfelsaft trinken und in der Dunkelheit dem Regen lauschen.

Kuscheldecken, lesen, Kissenburgen bauen, Kerzen anzünden: Die meisten Blogger*innen beginnen ihre Beiträge über typische Herbstrezepte mit einem Loblied auf häusliche Gemütlichkeit. Gerne würde ich da mitsingen, doch leider kann ich dieses Freude dieses Jahr einfach nicht teilen.

Seit ein paar Tagen sind hier tatsächlich Handschuhe nötig, ich heize wieder und es lässt sich nun einfach nicht mehr leugnen: Die kalte und dunkle Jahreszeit hat begonnen.

Wenn ich meinen Körper frühmorgens im Dunkeln aus dem warmen Bett hieve, denke ich mir eigentlich immer nur: Herbst, du nervst. Wenn ich im Dämmerlicht nach Hause fahre und über meinen vermutlich zu niedrigen Vitamin D-Spiegel sinniere, ruft es tief aus meinem Inneren: Herbst, geh weg und nimm den Winter mit.

Nein, tut mir Leid, liebe Herbstenthusiast*innen: Das hier ist keine Anleitung, um die goldene Jahreszeit zu feiern. Das hier ist ein Tipp, um die dem November von Natur aus innewohnende Lebensfeindlichkeit irgendwie zu überstehen, bis wieder angenehmere Zeiten anbrechen. Und das, ich wage es kaum daran zu denken, das ist leider noch ganz schön lange hin. :/

kleine Anregung

Um den unangenehmsten Monat des Jahres ein wenig angenehmer zu gestalten, sollte man sich also leckere Getränke zubereiten. Logisch, oder? Wenn du diese Woche schon fünf mal heißen Kakao getrunken hast, dann wird es Zeit für etwas neues. Wie wäre es mit Zimtapfelsaft?

Letztes Jahr war ich öfter in einem Café, in dem man sich warmen Apfelsaft mit Zimt bestellen konnte. (Für interessierte Hamburger*innen und für die Credits: Es war übrigens das Mathilde.) Diese Idee habe ich nun einfach mal übernommen, wie ich es schon bei der Macadamiacréme tat. Und wieder hat es sich gelohnt.

Die Kombination Apfel und Zimt funktioniert einfach gut zusammen. Außerdem ist Zimt, das habe ich spätestens mit den Zimtpflaumen festgestellt, ja sowieso das tollste Gewürz auf der Welt. Das sind nun also schon zwei Gründe, das hier mal auszuprobieren. Es schmeckt, wirklich. Es heitert auf, echt jetzt.

ein Sessel und ein warmes Getränk

Suchbild: Finde die Katze, die mal wieder auch ins Internet wollte. :)

das ,,Rezept“ in einem Satz

Ca. 1/2 Liter naturtrüben Apfelsaft mit einem Esslöffel Zimt in einem Topf erwärmen. Gut umrühren und genießen.

Weinglas mit Zimtapfelsaft

Prost!

Was ist dein Geheimtipp für den unangenehmsten Monat des Jahres?

PS: Weitere Rezepte findest du im Übersichtsbeitrag zu Ernährung und Rezepten.


Folge dem Kokon aus Luft auf Facebook!

Google+Tweet about this on Twittershare on TumblrPin on PinterestShare on Facebook

Was denkst du dazu?